C-Date im Test

C-Date - Dating in Deutschland

C-Date steht für Casual-Datieren und im C-Date-Test werden wir erfahren, wie das Ganze abläuft. Wir schauen uns genau an, welche Möglichkeiten die User haben und welches Leistungsspektrum angeboten. Bei Online-Dating-Plattformen wie C-Date geht es nicht um die feste Bindung und die wahre Partnerschaft. Es ist eine Möglichkeit, um Gleichgesinnte aus der gesamten Umgebung aufzuspüren, die sich ebenfalls nach einem prickelnden Abenteuer sehnen.

Die User suchen nicht nach jemandem, mit dem sie alt werden können, sondern nach heißen ONS und spannenden Affären, die das Sexleben wieder aufpeppen. Diese Internet-Partnervermittlung verspricht, dass man bei der Suche nicht lange braucht. So soll in kurzer Zeit für jeden der richtige Partner gefunden werden könne, wenn es um den unverbindlichen Spaß geht. Aber haben die Mitglieder auf der Kennenlern-Seite wirklich die Möglichkeit, sich lustvolle Vergnügen zu verschaffen?

Stimmt es, dass auf diesen Partnerbörsen überwiegen Fakes und Bots eingesetzt werden, um ein Upgrade zu bewirken? Viele unseriöse Seiten tummeln sich im Internet und wir wollen herausfinden, ob C-Date zu ihnen gehört oder wirklich Erfolgsversprechend ist. Immerhin sind auf dem Portal wöchentlich 120.000 Mitglieder aktiv.

Es tummeln sich viele schwarze Schafe auf dem Markt und vor allem Casual-Datieren-Seiten sind bekannt dafür, die Kunden über den Tisch zu ziehen. Wie sieht es damit bei der Plattform aus und was bekommen die User wirklich, wenn sie sich für eine kostenpflichte Mitgliedschaft entscheiden? Stimmen die Dinge, die auf den Werbeplakaten und in der Werbung verkündet werden?

Der Anbieter gibt immerhin eine Kontaktgarantie, durch die jeder in einem bestimmten Zeitraum eine gewisse Anzahl an Verbindungen hatte. Doch handelt es sich dabei um echte Frauen?

C-Date bietet seinen Mitgliedern mehr als nur einen Ort, um sich für ein schnelles Abenteuer anzumelden. Mit einem Magazin, also einem Blog sollen die User die hilfreichen Tipps und Tricks erhalten. So soll das Casual -Datieren besonders einfach gemacht werden und die Erfolgschancen noch erhöhen.

Der Umfangreiche Test wird es herausfinden und sich die Leistungen und den Service der erotischen Singlebörse einmal genauer ansehen.

Die Vorteile und Nachteile der Plattform

Wie bei allen Kennenlern-Seiten im Internet muss es schließlich Vorteile und Nachteile geben. Aber welche sind es bei C-Date und überwiegt eine der beiden Seiten? Wir haben sie kurz zusammengefasst.

Die Vorteile bei C-Date sind, dass es zahlreiche Singles gibt, die auf der Suche nach unverbindlichen Dates sind. Über 20 Millionen Nutzer in 35 Ländern sind auf der Singlebörse online und suchen nach Gleichgesinnten. Obendrein ist das Design sehr ansprechend und ermöglicht eine leichte Bedienung. Selbst Menschen, die sich noch nicht oft auf solchen Seiten bewegt haben, kommen dank der Benutzerfreundlichkeit leicht zurecht. Der Anbieter gilt als eine der größten und seriösesten Partnervermittlungen, wenn es um Casual-Datieren geht.

Da es sich um eine seriöse Seite handelt, finden sich hier auch wirklich fast nur Mitglieder, die nach einem echten Treffen suchen und nur wenig Fakes. Ein weiterer Vorteil sind die Partnervorschläge, die von der Seite gemacht werden. So bekommt man täglich drei Profile, die zu den eigenen Angaben der Vorlieben und Gesuche passen. Diese werden dem Nutzer schon mit einem kostenlosen Account gemacht und ebenso die Möglichkeit eingeräumt, das Profil eigene Profil zu gestalten.

Nachteilhaft hingegen ist die Tatsache, dass man sich selbst nicht auf die Suche machen kann. Es gibt keinerlei Suchfunktion, um Gleichgesinnte zu finden. Dafür bekommt man immerhin täglich die Vorschläge, die jedoch nur als Premium-Mitglied geöffnet werden können. Das bedeutet, man bekommt zwar Verbindungen, muss aber upgraden, um mit ihnen auch in Verbindung treten zu können. Erst ab einer bezahlten Mitgliedschaft können die User miteinander chatten und sich so kennenlernen.

Dadurch, dass es keine eigene Suche gibt, fällt auch ein Ranking komplett weg. Du bekommst also mit der Premium-Mitgliedschaft keine Boost-Funktion, wie bei anderen Seiten.

Vor- und Nachteile auf einen Blick:

Vorteile:

  • Kostenlose Anmeldung und Profilerstellung
  • Tägliche Partnervorschläge
  • Angabe von persönlichen Vorlieben
  • Wenig Fakes
  • Hohe Mitgliederzahl und aktive Mitglieder
  • Zuverlässiger Kundenservice.

Nachteile:

  • Kontakte können als Premium Funktion gesehen werden
  • Keine eigene Suche möglich
  • Jegliche Kontaktaufnahme erst als Premium-Mitglied.

Zusammengefasst kann man also sagen, dass es, wie überall, Vor- und Nachteile gibt. Allerdings überwiegen hier tatsächlich die Vorteile. Die einzigen Nachteile entstehen nur dadurch, dass man sich als kostenloser Nutzer höchstens selbst präsentieren kann und selbst davon nicht viel hat.

Wer sich allerdings für eine bezahlte Mitgliedschaft entscheidet, den erwarten zahlreiche Vorteile, die andere Anbieter nicht bieten können. Besonders ins Auge fällt dabei, dass wenige Fakes unterwegs sind. Das bedeutet, die Menschen, die angeschrieben sind, sind zu fast 100 Prozent treu und antworten auch in kurzer Zeit.

Der Kundenservice reagiert schnell und zuverlässig, was auch kein Standard bei den Anbietern von Casual-Datieren-Seiten ist. Die Vorteile machen die Plattform also zu einer rundum seriösen Seite, wenn es um unverbindlichen Spaß geht.

Der Anmeldeprozess bei C-Date

Im Gegensatz zu anderen Datieren-Seiten wird man bei C-Date nicht mit endlosen Litaneien konfrontiert. Es sind nur wenige Schritte und schon steht der Mitgliedschaft nichts mehr im Weg. Dabei wird abgefragt, wonach gesucht wird. Dabei stehen folgende Auswahlmöglichkeiten zur Verfügung:

  • Singles treffen
  • Chatten
  • Spiele
  • Flirten
  • Eine längere Beziehung
  • Zuschauen.

Anschließend legt man noch fest, nach welchem Geschlecht gesucht wird. Durch eine Eingrenzung des Landkreises können so User aus der Umgebung gefunden werden. Im Anschluss kommen die eigenen Angaben. Dabei wird Familienstand, Beruf etc. angegeben.

Das Aussehen und der Charakter können ebenso die persönlichen Eigenschaften eingetragen werden. Pseudonym, Passwort und E-Mail angeben und den Bestätigungslink in der Mail anklicken. Schon ist der kostenlose Account erstellt, bei den bis zu fünf Bildern hochgeladen werden können.

Direkt nach der Anmeldung macht es Sinn, die Profilerstellung bei C-Date in Angriff zu nehmen. Immerhin kannst du dich ja nicht selbst auf die Suche machen. Da Die Frauenquote bei dem Kennenlern-Portal bei 41 Prozent liegt, bekommst du jedoch schnell viele realistische Vorschläge. Dadurch überwiegt die Männerquote zwar mit 59 Prozent, aber dennoch sind die Chancen somit höher als bei anderen Portalen. Wirst du jemandem als Verbindung vorgeschlagen, können diese Personen sehen, ob du online bist.

Es kann also passieren, dass du nach deinem C-Date Login Nachrichten hast, die jedoch bei einem kostenlosen Profil nach 24 Stunden gelöscht werden. Damit du sie lesen und ihnen antworten kannst, musst du den nächsten Schritt machen und zu einer Premium Mitgliedschaft wechseln.

Die Registration ist also in ungefähr zehn Minuten durchlaufen. Auch das Upgrade geht leicht von der Hand und erfordert nur wenige zusätzliche Daten. Anschließend kann das Casual-Datieren in vollen Zügen gestartet und genossen werden.

Wie ist die Mitgliederstruktur?

Bei der Zielgruppe des Anbieters handelt es sich um Menschen, die nach unverbindlichen Abenteuern suchen. Die werden bei einer wöchentlichen Aktivität von rund 120.000 Mitgliedern auch fündig. Bei einer Mitgliederzahl von allein 3.700.000 Usern in Deutschland, haben männliche Premium-Mitglieder die Möglichkeit, täglich eine neue Wunschkandidatin zu finden.

Das Durchschnittsalter der einzelnen Member liegt dabei bei knapp über 30, was noch einmal für die Seriosität spricht. Die Nutzer von C-Date suchen ernsthaft nach einmaligen Abenteuern oder erotischen Affären. Oft handelt es sich dabei um Personen, die aufgrund von Arbeit und anderen Aktivitäten keine Zeit für eine feste Bindung haben.

Mit 41 Prozent Frauen und 59 Prozent Männern ist das Verhältnis im Gegensatz zu anderen Casual-Datieren-Seiten recht ausgeglichen. Durch die täglichen Kontaktvorschläge entstehen so realistische Chancen, dass in kurzer Zeit mindestens eine passende Benutzerin der Plattform gefunden wird. Dadurch, dass die Anmeldung für Frauen kostenlos ist und auch die Nachrichtenfunktion gratis, lassen sich leider auch hier Fake-Profile nicht ausschließen.

Jedoch haben Männer und Frauen gleichermaßen reale Treffermöglichkeiten. C-Date gehört nicht umsonst zu den größten und beliebtesten Anbietern, wenn es um Casual-Datieren geht. So können beide Geschlechter das finden, wozu sonst nicht die Zeit ist oder wofür sich im Alltag nicht die Gelegenheit bietet. Von der Ärztin bis zum Verkäufer finden über das Portale Gleichgesinnte zusammen, die sonst nie auf die Idee eines gemeinsamen Abenteuers kommen würden.

Die Anmeldung lohnt sich in jedem Fall und sollte zumindest für drei Monate dem Test unterzogen werden. Für Männer gibt das Portal sogar eine Kontaktgarantie. Das bedeutet zwar nicht, dass daraus ein Abenteuer wird, aber das liegt am Ende bei den zwei Suchenden.

Die Erfolgschancen bei C-Date

C-Date wirbt mit einer Erfolgsgarantie, die auch eingehalten wird. Sofern man sich für eine Premium-Mitgliedschaft entscheidet, steigt die Erfolgsrate von 0 auf 100. Rund 70 der angeschriebenen Frauen antworten auf Nachrichten. Anhand eines Algorithmus sucht die Partnerbörse nach Gleichgesinnten mit den gleichen Vorlieben. So werden täglich mehrere Frauen auf dem Silbertablett präsentiert, die laut Berechnung passen könnten.

Von ihnen können dann die Profile besucht und bei Gefallen auch ein Stupser oder direkt eine Nachricht dagelassen werden. Direkt nach der Registrierung und der Angabe der erforderlichen Daten werden auch schon einem kostenlosen Account die Vorschläge gemacht, können nur leider nicht eingesehen werden. Die Singles tauchen verpixelt auf, sind aber echt und wenn man ein Upgrade durchführt, dann sind sie sogar greifbar nah.

Wer also wirklich auf der Suche nach einem Abenteuer ist und sich nicht scheut, dafür eine bezahlte Mitgliedschaft bei C-Date einzugehen, kann sich auf echte Singlefrauen gefasst machen. Täglich mehrere Frauen, mit denen die eigenen Interessen übereinstimmen und die ebenfalls nach einem prickelnden Vergnügen suchen. Was will man mehr?

Es kann zwar nicht selbst auf die Suche gegangen werden, aber anhand von eigenen Vorlieben werden so zahlreiche potenzielle Partnerinnen gefunden. So können in kurzer Zeit mehr Casual-Dates entstehen als in der gesamten Zeit zuvor. Schon alleine durch die hohe Aktivität der Mitglieder sind täglich hunderte von Singles online, die nach dem richtigen Partner suchen.

Während sich auf anderen Kennenlern-Portalen überwiegend Fakes tummeln, wird hier von echten Singlefrauen und Männer nach dem passenden Gegenstück gesucht. Das erhöht nicht nur den Flirt- und Kennenlern-Spaß, sondern auch die Erfolgschancen, was zufriedene Nutzer bestätigen ebenfalls können.

Auch, wenn die Erfolgschancen mit einer bezahlten Mitgliedschaft verbunden sind, sind sie definitiv vorhanden. Wer also wirklich auf der Suche ist, sollte sich lieber für eine Mitgliedschaft bei C-Dates entscheiden, statt das Geld in Bars und Clubs auszugeben. Durch die Kontaktgarantie des Anbieters ist garantiert, dass man jemanden kennenlernt. Der Rest liegt dann nicht mehr in der Hand der Website, doch der erste Schritt zum Erfolg ist somit gesät.

Die Kontaktaufnahme bei C-Date

Bei C-Date gibt es keine eigene Suchfunktion, was aber auch nicht weiter tragisch ist. Schließlich bekommst du jeden Tag drei potenzielle Verbindungen präsentiert, die laut Algorithmus besten passen. Das bedeutet, dass die eigene Suche schon einmal komplett wegfällt, was vieles erleichtern kann. Um jemanden kennenzulernen, musst du jedoch upgraden, was sich auch wärmstens empfiehlt. Die Kontaktgarantie, mit der der Anbieter wirbt, ist nicht nur reines Marketing.

Vorausgesetzt, du hast dein Profil richtig ausgefüllt, wirst du auch den weiblichen Usern als Verbindung vorgeschlagen. Sprich, du erscheinst täglich bei hunderten von Frauen auf dem Display und wenn du sie ansprichst, geht alles ganz schnell. Der Benutzer oder die Benutzerin kann den Kontaktvorschlag anschreiben und so über das Portal unkompliziert die Kontaktaufnahme beginnen.

Natürlich kann es aufgrund der kostenlosen Anmeldung für Frauen dazu kommen, dass du auf Fakes triffst. Spätestens beim Chat wirst du diese jedoch erkennen. Die Art wie sie schreiben ist nicht gekünstelt und hin und wieder wollen sie den Kontakt dann lieber per Mail oder auf einer anderen Seite fortsetzen. Dort kannst du dann angeblich mehr von ihnen sehen, solltest diese Profile jedoch direkt melden.

So kann in wenigen Schritten das entstehen, was sonst nicht so einfach zu finden ist und einige der Frauen haben es in sich. Also auch, wenn du nach deiner Anmeldung auf ein Fake-Profil treffen solltest, solltest du den Glauben an das Dating-Portal nicht verlieren. Die nächste echte Verbindung wartet vielleicht schon am nächsten Tag mit den drei Vorschlägen.

Natürlich ist die Verbindung mit anderen Usern nur den Mitgliedern vorbehalten, die sich für einen Premium-Account entscheiden. Diese stehen dann jedoch unbegrenzte Möglichkeiten der Profilansicht und der Verbindung zur Verfügung. Es also durchaus möglich, über C-Date den richtigen Partner zu finden, wenn es um die schönste Nebensache der Welt geht.

Es ist durchaus empfehlenswert, die Mitgliedschaft zumindest im kleinsten Rahmen dem Test zu unterziehen. So kannst du herausfinden, dass sich richtige Frauen nach echten Dates umsehen. Erwarte dabei nur nicht, dass sie dir direkt mit erotischen Bildern an den Hals springen. Immerhin sind die Frauen auf solchen Portalen zu Recht besonders vorsichtig.

Die C-Date Profilinformationen

Damit die Suche beziehungsweise das sich finden lassen auch wirklich klappt, muss das Profil hergerichtet werden. Da hier nicht die eigene Suche losgeht, ist also genug Zeit, um es ansprechend für die anderen Mitglieder zu gestalten. Die Profilgestaltung bietet viele Möglichkeiten, wobei ein Profilbild hochgeladen und umfangreiche Angaben gemacht werden können. Schon als Basis-User kann das Profil gestaltet werden. Fast die Hälfte aller User hat ein Profilbild bei C-Date und auch Galeriebilder eingefügt.

Der Clou ist allerdings, dass eingestellt werden kann, ob die Bilder inklusive Profil öffentlich sind oder nicht. Das bedeutet, dass erst um eine Erlaubnis gebeten werden muss, damit ein Nutzer das Bild sehen kann. Da die Verbindung allerdings erst als Premium-User entstehen kann, können auch diese Pics erst nach einem Upgrade angefragt werden. Das ist vor allem für Frauen vorteilhaft, damit nicht jeder User ihre Bilder sehen kann.

Bei einem Fake-Account hingegen wirst du nicht um Erlaubnis fragen müssen und wahrscheinlich Bilder sehen, die jenseits von Gut und Böse sind. Bedenke jedoch, dass diese Profile auf C-Date nur dazu da sind, um dich auf andere Seiten zu locken und dich in eine Kostenfalle locken können.

Angaben, die nicht der Privatsphäre unterliegen, werden auf den Profilen bei C-Date nicht anonymisiert. Dazu gehören die Altersangabe und die des Aussehens oder des Berufes, sofern diese gemacht wurden. Sich die gesamten Profile kostenlos anschauen ist nicht möglich, was aber kein großer Nachteil ist. Eher zeugt es von der Seriosität, die diese Seite für Casual-Datieren besitzt, was vor allem für die Damenwelt ein großer Vorteil ist.

Die C-Date-App / Mobile Website

Der Anbieter geht mit der Zeit und hat die gesamte Anwendung in einer App komprimiert. In wenigen Schritten kann so das kompakte Format der Plattform heruntergeladen werden. Damit können die Nutzer jederzeit nachsehen, wer ihnen an dem Tag von C-Date als Verbindung vorgeschlagen wird. Das bedeutet, immer und überall die Möglichkeit zu haben, sich auch spontan auf ein sinnliches Abenteuer einlassen zu können. Ob beim Einkaufen oder neben der Arbeit kann mit der C-Date-App mit einem Druck auf dem Display das Profil aufgerufen werden.

Die Anwendung via App ist dabei benutzerfreundlich konzipiert und wartet nicht mit unnötigem Schnick-Schnack auf. Sie sowohl für Android als auch für iOS erhältlich und kann kostenfrei in den jeweiligen Stores heruntergeladen werden. Anders, als bei der C-Date-Website können hier auch Singles gesucht werden. Anhand verschiedener Filter können über die mobile Version Singles gefunden werden, die online sind und die aus der Umgebung stammen. Das macht den Einsatz der App noch effektiver, da auch so spontan Dates entstehen können, die sonst lange hätten auf sich warten müssen.

So kann über das Smartphone in wenigen Augenblicken jegliche Funktion genutzt werden, die auch die C-Date-Website über den Browser zur Verfügung stellt. Natürlich unterscheidet sich hierbei auch wieder die Nutzung von der jeweiligen Mitgliedschaft. Das Upgrade kann aber jederzeit über die App vorgenommen werden.

Wer sich also für eine Premium-Mitgliedschaft bei dem Anbieter entscheidet, sollte auch direkt die Vorzüge der App genießen. Live Chat, Profilbesuche und noch mehr sind so von überall und jederzeit aus möglich und machen das Handy zur Flirtzentrale.

Die C-Date Preise und Gebühren

Die Anmeldung und Erstellung des Profils laufen bei C-Date komplett kostenlos ab. Somit ist man im Besitz einer Basis-Mitgliedschaft, die es ermöglicht, von den anderen Usern gefunden zu werden. Wer allerdings auch erfolgreich bei der Plattform unterwegs sein möchte, kommt um ein Upgrade auf eine Premium-Mitgliedschaft nicht herum. Jedoch lohnt es sich im Gegensatz zu anderen Portalen, wenn man sich hier für ein Abo bei C-Date entscheidet.

Als Basis-User kann man sich zwar selbst präsentieren und wird garantiert auch kontaktiert, aber das war es dann auch leider schon.

Damit es also ans Eingemachte und echte Dates gehen kann, wird in wenigen Schritten über die App oder die Website die Aufstockung durchgeführt. Anschließend kannst du unbegrenzt Nachrichten schicken und auf alle Anfragen antworten. Wenn du dich für eine Premium-Mitgliedschaft entschieden hast, verwandelt sich C-Date in einen wahren Pool von schönen Frauen, die wirklich nach einem unverbindlichen Abenteuer suchen.

Möglichkeiten bei einer kostenlosen Mitgliedschaft:

  • Profil erstellen
  • Profilbilder hochladen
  • Nachrichten und Kontaktvorschläge empfangen
  • Für Frauen (hetero) ist der komplette Service kostenlos

Möglichkeiten mit einer bezahlten Mitgliedschaft:

  • Fotos sehen
  • Profile komplett sehen
  • Nachrichten lesen und antworten
  • Unbegrenzter Zugriff auf Kontaktvorschläge und Nachrichten.

Wie zu erkennen ist, solltest du dich bei C-Date wirklich für eine bezahlte Mitgliedschaft entscheiden. Dabei gibt der Anbieter bei den jeweiligen Laufzeiten auch Kontaktgarantien.

Laufzeiten, Kosten und Kontaktgarantien:

  • 3 Monate á 59,90 €/Monat (5 Kontaktgarantien) = 179,70 €
  • 6 Monate á 49,90 €/Monat (15 Kontaktgarantien) = 299,40 €
  • 12 Monate á 32,90 €/Monat (30 Kontaktgarantien) = 394,80 €

Die C-Date-Kosten liegen damit zwar im höheren Bereich, aber durch die Kontaktgarantie sollten diese in Kauf zu nehmen sein. Obendrein steht den Usern zugleich ein umfangreicher Premium-Support zur Verfügung, der jegliches Anliegen binnen kurzer Zeit löst. C-Date ist jedoch nicht nur eine Seite, um neue Leute kennenlernen zu können.

Für sein Geld erhält man auch Zugang zum Magazin, wo pfiffige Tipps und Tricks verraten, wenn es ums Casual-Datieren geht. In Videos wird dort zum Beispiel erklärt, wie ein Profil aufgebaut sein sollte, um erfolgreich und schnell ein Abenteuer zu erleben.

Die Seite kann von Frauen, die nach Frauen oder Paaren suchen, nicht kostenlos genutzt werden. Dafür bekommen sie gesonderte Konditionen, die sich von denen für Männer unterscheiden.

Laufzeiten und Preise für Frauen, die nicht nach Männern suchen:

  • 3 Monate á 14,90 €/Monat 44,70 €
  • 6 Monate á 9,90 €/Monat 59,40 €
  • 12 Monate á 6,90 €/Monat 82,80 €

So ist der Service zwar nicht kostenlos, jedoch kostengünstiger als für die Männer.

Die Plattform bietet dabei verschiedene Zahlungsmöglichkeiten, die es jedem ermöglichen, den Service nutzen zu können. Anonymität steht auch hier klar im Vordergrund, weshalb eine postalische Zahlung via Scheck oder Bar ebenfalls möglich ist.

Zahlungsmöglichkeiten:

  • Kreditkarte
  • Überweisung
  • Lastschrift
  • Scheck
  • Bar via Post.

Durch die große Auswahl an Zahlungsmöglichkeiten soll es jedem ermöglich werden, am besten Casual-Datieren teilnehmen zu können.

C-Date kündigen / Profil löschen

Da es sich um eine Laufzeit handelt, ist diese zu berücksichtigen. Es empfiehlt sich, direkt nach dem Abschluss wieder zu kündigen, damit du es nicht vergisst und sich die Laufzeit automatisch verlängert. Bei C-Date-Kündigen ist wesentlich leichter als bei anderen Anbietern. Denn durch einen vorgeschriebenen Vordruck muss man kaum etwas machen.

Das notwendige Formular kann in wenigen Schritten über das Benutzerkonto heruntergeladen werden. Anschließend nur noch ausdrucken, ausfüllen und entweder faxen oder mailen.

Da es sich um eine seriöse Seite handelt, bekommst du hier auch innerhalb von 48 Stunden eine Bestätigungsmail. Anschließend kannst du dein C-Date-Profil löschen und bei Belieben innerhalb der noch verbleibenden Laufzeit ein neues gestalten. Bis diese Zeit vorbei ist, kannst du dich jederzeit einloggen und Änderungen vornehmen. Zum Ende der Laufzeit erfolgt die Deaktivierung und sämtliche Daten werden von C-Date gelöscht.

Es ist also ebenso einfach zu kündigen wie auch die Anmeldung und das Kennenlernen von Gleichgesinnten. Ohne viel Aufwand kann die Mitgliedschaft also beendet werden, was jedoch unter Berücksichtigung der Kündigungsfrist geschehen muss.

Privatsphäre und Datenschutz bei C-Date

Internetnutzer legen vor allem beim Casual-Datieren einen großen Wert auf Diskretion. Wem ist es zu verübeln, es muss ja nicht jeder alles wissen. Da es sich bei dem Anbieter um eine der besten und größten Partnerbörsen für heiße Abenteuer und prickelnde Affären handelt, sind die persönlichen Daten gut aufgehoben.

Datenschutz wird bei C-Date ebenso großgeschrieben, wie die Lust an der Leidenschaft und die ist immerhin garantiert. Nicht alle Daten, die du bei der Anmeldung angibst, werden auch auf dem Account veröffentlicht. Wichtige Daten, wie die E-Mail-Adresse werden anonymisiert gehandhabt und unterliegen strengsten Verordnungen.

Nachdem du deine Mitgliedschaft beendet hast und die Laufzeit abgelaufen ist, verpflichtet sich das Kennenlern-Portal dazu, die Daten zu löschen. Das Recht auf Vergessenwerden greift an dieser Stelle. Ebenso ist es ausgeschlossen, dass die Daten an Dritte weitergeleitet werden, sofern dazu nicht eine Einverständniserklärung des Users vorliegt.

Mit den Datenschutzrichtlinien und den AGBs erklärst du dich einverstanden, sobald du die C-Date-Anmeldung durchführst und abschließt.

Du kannst dich also anmelden und ganz bedenkenlos der schönsten Nebensache der Welt widmen. Mache dir keine Gedanken über die Sicherheit der Daten, denn bei der Plattform ist Diskretion und Datenschutz besonders wichtig und das macht die Seite unter anderem so seriös.

Der Kundensupport zu C-Date

Bei Fragen und Anliegen zu allen Themen agiert der Kundenservice des Portals sehr schnell. Dieser ist zwar auch für Premium-Mitglieder primär nur via E-Mail zu erreichen, antwortet aber innerhalb von wenigen Stunden. Der Kundensupport beginnt aber schon vorher, denn auf der Seite selbst können wichtige Themen eingesehen und vielleicht schon Fragen beantwortet werden. Wenn du also wirklich ein Anliegen haben solltest und auf der Seite keine Informationen findest, dann suche direkt den schriftlichen C-Date-Kontakt, der erfahrungsgemäß wirklich super funktioniert.

Im Gegensatz zu anderen Anbietern liegt C-Date was daran, seine Kunden nicht nur mit Dates zu beglücken. Sie wollen auch Nähe zum Kunden wahren und reagieren somit schnell und unkompliziert auf jegliche Anfragen. Auch bei einer Kündigung reagiert der Kundenservice schnell und antwortet innerhalb von 48 Stunden. Aber Verzögerungen können bei über 20 Millionen Nutzern schon einmal vorkommen und sollten daher nicht so sehr ins Gewicht fallen.

Fazit unseres C-Date Tests

Bei C-Date handelt es sich um eine der größten Partnervermittlungen, die es im Casual-Datieren-Bereich gibt. Über 20 Millionen Nutzer weltweit vertrauen in 35 Ländern auf den Anbieter und suchen über ihn aufregende und prickelnde Abenteuer. Was bei anderen Seiten aus dieser Richtung nur ein leeres Versprechen ist, wird hier zur Wirklichkeit.

Als kostenloser Nutzer kommt man natürlich nicht weit, aber das wäre ja zu schön. Einfach anmelden, Profil erstellen und abstauben ist hier also nicht. Mit einem Free-Account kann man sein Profil zwar komplett gestalten und gefunden werden, aber das war es dann auch schon. Wer sich allerdings für eine bezahlte Mitgliedschaft entscheidet, dem blüht das blanke Vergnügen. Es heißt nicht mehr nur verpixelt gucken, sondern ran an die Verbindungen.

Natürlich ist die Suche hier auch nicht das reinste Kinderspiel und erfordert Geduld und Geschick. Das Magazin, das auf der Seite besucht werden kann, verrät dafür viele wichtige Tipps und Tricks. Die Suche nach einem unverbindlichen Date oder einer heißen Affäre kann also wirklich über diese Plattform beginnen. Es warten tatsächlich echte Dates auf die Männerwelt und nicht, wie bei anderen Seiten, haufenweise Fakes.

Da die Mitgliedschaft für Damen komplett kostenlos ist, lässt es sich nicht vermeiden, dass hier auch unseriöse Profile auftreten. So können Girls auftauchen, die sich für Taschengeld bei einem anderen Netzwerk via Cam zeigen wollen. Diese sind jedoch wenig vertreten und halten sich in der Regel auf anderen Seiten auf. Die Kontaktgarantie, die der Anbieter gibt, wird auch tatsächlich eingehalten, denn durch die zahlreichen täglichen Vorschläge ist für jeden was dabei.

Der Kundenservice steht einem jederzeit schnell und unkompliziert zur Stelle und antwortet innerhalb von kurzer Zeit auf sämtliche Anfragen. Auch, wenn es um die Kündigung geht, ist bei C-Date kein Martyrium nötig. Es gibt sogar einen Vordruck, der lediglich um einige Daten ergänzt werden muss. Bei den Preisen liegt der Anbieter zwar ein wenig über den Mitbewerbern, aber dafür bekommt man auch reichlich geboten.

Wirklich gut ist dabei auch die App, durch die die User immer und überall Zugriff auf die Funktionen haben. So können auch spontan unterwegs neue Leute kennengelernt und vielleicht direkt ein erotisches Treffen ausgemacht werden. Ohne zusätzliche Kosten kann sie für Apple und Android heruntergeladen werden.

Verschiedene Filter ermöglichen dabei die Suche nach Usern, die just in dem Moment online und in der Nähe sind. Das erleichtert die Suche nicht nur online, sondern auch im Gegensatz zur Suche in der wahren Welt.

Der Test hat insgesamt gezeigt, dass C-Date verdient zu den führenden Anbietern für Casual-Dating gehört. Auch, wenn mit einer kostenlosen Mitgliedschaft kaum etwas zu bewerkstelligen ist, wird dafür mit einer Premium-Mitgliedschaft richtig abgeräumt. Innerhalb von drei Monaten können so fünf Verbindungen entstehen. Welcher Mann kann im wahren Leben auf so eine Bilanz zurückgreifen, ohne dafür was getan haben zu müssen?

Natürlich sind die Frauen auch bei der Plattform zurückhaltender als erwartet, aber wer kann es ihnen verdenken? Sofern sie jedoch sicher sind, dass man ein seriöser Mann mit ernsten unverbindlichen Absichten ist, tauen sie auf dem C im Namen von C-Date wird alle Ehre gemacht.

Eine Seite für Casual-Datieren, die man wärmstens empfehlen kann, auch wenn sie im höheren Preisfeld liegt. Dafür bekommt man echte Dates mit richtigen Frauen, die wirklich zum Anbeißen und sonst unerreichbar sind. Dadurch, dass es zwischen Männern und Frauen recht ausgeglichen ist, haben auch die Herren der Schöpfung eine Chance, schnell jemanden zu finden.

Wer sich also wirklich für One-Night-Stands und heiße Affären interessiert, sollte dieses Portal auf jeden Fall auf dem Schirm haben und die Kontaktgarantie ausprobieren. Sie klappt wirklich und der Rest liegt an einem selbst.

C-Date FAQ

💻 Wie viele Mitglieder hat C-Date?

Die Plattform bietet ihre Dienstleistungen zu mehr als 36 Millionen Mitglieder weltweit.

💵 Was kostet C-Date im Monat?

Bei dem Anbieter gibt es folgende Laufzeiten, Kosten und Kontaktgarantien: 3 Monate á 59,90 €/Monat (5 Kontaktgarantien) = 179,70 €

🤗 Wie können Mitglieder den oder die Passende finden?

Der Test hat gezeigt, dass auf der Plattform es keine Möglichkeit gibt, eigene Suche durchzuführen. Aber keine Panik, jeden Tag bekommt man drei Vorschläge, die laut Algorithmus besten passen. So klappt die Kontaktaufnahme.

Wie kann ich C-Date kündigen?

Das Portal zu kündigen ist simpel, indem man ein Formular wenigen über das Benutzerkonto herunterlädt, ausdruckt, ausfüllt und entweder faxt oder über E-Mail schickt. Innerhalb von 48 Stunden erhält man eine Bestätigungsmail.

C-Date Alternativen

BeNaughty BewertungGay.de TestFlirtMoms PreiseDating Cafe BewertungFlirtymature ErfahrungenCheekyLovers Preise