GayRoyal im Test

GayRoyal: Test Gay-Partnersuche 2020

GayRoyal-Test – das Online-Dating auf Plattformen wie GayRoyal liegt im Trend. Diese Internet-Partnervermittlung gehört seit 2011 zu den führenden Portal für Gay-Casual-Dating. Die Mitglieder sind durchweg männlich; Frauen und andere Geschlechter haben keine Möglichkeit, sich anzumelden. Die User auf der Plattform sind meistens abends aktiv, und das hat einen Grund: An einer ernsten Partnerschaft ist hier so gut wie niemand interessiert.

GayRoyal Test 2020

Das Leistungsspektrum des Anbeters zum Kontaktieren ist zwar breit, allerdings geht es den meisten Nutzern um ein erotisches Abenteuer, eine Affäre oder einen One-Night-Stand. Hier wirst Du voraussichtlich also keinen geeigneten Partner fürs Leben finden – gänzlich ausgeschlossen ist aber auch das nicht. Denn viele Paare haben als Affäre begonnen und sich dann ineinander verliebt. Allerdings ist das nicht die Intention des Portals.

GayRoyal möchte schwule Männer für intime Stunden zu zweit zusammenführen. Dabei kannst Du Dich ab 18 Jahren als normaler Nutzer oder auch gewerblich als Escort anmelden.

Vorteile und Nachteile von Plattform

Vorteile:

  • Offene und nette Gay-Community
  • Per Video chatten ist möglich
  • Die Plattform bietet vielfältige Kommunikationsmöglichkeiten an
  • Die GayRoyal-Kosten für eine Premium-Mitgliedschaft sind vergleichsweise niedrig
  • Auf der Plattform gibt es nur wenige Fakes – hier kannst Du in Ruhe andere Singles mit ernsten Absichten treffen.

Nachteile:

  • Nicht für eine langfristige Partnerschaft geeignet – viele erotische Gesuche
  • Nicht für lesbische und transgender Singles geeignet
  • Keine Boost-Funktion möglich: Dein Profil wird auch als Premium-Nutzer nicht höher in den Suchergebnissen angezeigt
  • Design der GayRoyal-Website ist etwas schlicht – aber benutzerfreundlich.

Anmeldeprozess bei GayRoyal

GayRoyal Registrierung

Wenn Du eine Mitgliedschaft auf dem Portal beginnen möchtest, kannst Du das ab 18 Jahren tun. Die Registrierung ist unkompliziert und schnell. Achtung: Die Männerquote liegt bei 100 Prozent, die Frauenquote bei 0 Prozent, weil das Portal ausschließlich für Männer ist. Als Frau ist eine Anmeldung also nicht möglich.

Das GayRoyal-Login ist mit Facebook gekoppelt. Wenn Du also Zeit sparen möchtest, kannst Du Dich direkt über Deinen Facebook-Account anmelden. Keine Sorge, auf Deinem Facebook-Profil wird nichts hinsichtlich des Portals veröffentlicht.

Beim Registrieren musst Du die üblichen Angaben machen: Name, Alter, Passwort, E-Mail-Adresse, aber auch Deine genaue Adresse. Diese wird nicht veröffentlicht. Allerdings dient sie dazu, dass das Portal Dir später, wenn Du online bist, Menschen anzeigen kann, die sich in Deinem direkten Umkreis befinden. Du erhältst eine E-Mail zur Verifizierung Deiner Anmeldung, und schon kannst Du Dich mit Deinen vorher selbst gewählten Daten einloggen.

Im nächsten Schritt erfolgt die Profilerstellung bei GayRoyal.com. Die Gestaltung Deines Nutzerprofils ist auf diesem Portal sehr umfassend. Deshalb empfehlen wir Dir, Dir ausreichend Zeit mit diesem Schritt zu nehmen, bevor Du mit Nachrichten schreiben, chatten und flirten loslegst – langfristig gesehen erhöht ein ansprechendes Profil Deine Chancen, von anderen Männern positiv wahrgenommen zu werden.

Der Anmeldeprozess zusammengefasst:

  1. Registrierung inklusive Profilgestaltung dauert rund 60 Minuten
  2. Eine Direktanmeldung über Facebook ist möglich
  3. Umfangreiches Profil mit maximal vier Fotogalerien pro User.

Mitgliederstruktur: Wer ist bei GayRoyal angemeldet?

Die Mitgliederzahlen in Deutschland können nur geschätzt werden, da es leider keine offiziellen Angaben gibt. Sie belaufen sich auf rund 30.000 männliche Singles in Deutschland. Die realen Werte dürften wohl etwas niedriger sein, da auch Karteileichen aus dieser Zahl herausgerechnet werden müssten. In Europa verzeichnet die Webseite 250.000 User.

Die Nutzer von GayRoyal sind im Alter von 18 und 60 Jahren. Die Zielgruppe spricht also Männer aller Altersklassen an. Weibliche Benutzerinnen werden hier ihre Wunschkandidatin nicht finden, da das Portal auf Single Männer ausgerichtet ist. So kommt es, dass die Mitglieder zu hundert Prozent männlich sind.

GayRoyal  Mitgliederstruktur

Hauptsächlich ist die Community des Portals, wie unser Test gezeigt hat, abends aktiv. Allerdings nicht, um lange zu flirten: Die meisten Männer suchen eine Affäre oder einen One-Night-Stand – keine langfristige Beziehung. Dazu passend können sich Männer entweder als Nutzer anmelden, oder als Escort – also auch eine geschäftliche Anmeldung ist möglich. Die Mitgliederaktivität beläuft sich auf zirka 9.000 bis 10.000 Mitglieder am Abend.

Positiv fällt auf, dass versendete Nachrichten so gut wie immer beantwortet werden. Das hängt natürlich auch davon ab, wie Du Deine Nachricht verfasst. Auf ein paar nett Sätze antwortet jeder lieber als auf ein „Hey wie geht’s“. Außerdem reagieren die User besonders schnell auf neue Mitglieder. Diese werden nach der Registrierung den anderen Männern auf deren Startseite angezeigt.

Die Erfolgschancen bei GayRoyal

Die Erfolgsrate von GayRoyal hängt im Wesentlichen von zwei Punkten ab:

  1. Was suchst Du?
  2. Was tust Du selbst für Deinen Erfolg?

GayRoyal ist ein Portal ausschließlich für schwule Männer, die nach einem Casual-Date suchen. Das heißt, die User tauschen sich erotisch aus und verabreden sich dann im besten Fall im realen Leben für intime Stunden zu zweit, als Affäre oder One-Night-Stand. Diese allgemeine Absicht und Stimmung auf dem Portal müssen Dir klar sein, bevor Du Dich anmeldest.

Möchtest Du nicht mehr casual daten und bist nun auf der Suche nach einem liebevollen Partner für eine langfristige Beziehung? Dann wirst Du auf der Plattform mit hoher Wahrscheinlichkeit keinen Erfolg haben und solltest Dich auf einer für Deine Ansprüche passende Plattform anmelden. Springst Du aber gerne auf den Zug der erotischen Dates auf, wirst Du wahrscheinlich schnell einen passenden Mann für ein persönliches Treffen finden.

Der zweite Punkt, die Eigeninitiative, ist entscheidend. Wenn Du nach Deiner Registrierung einfach abwartest, ob andere Mitglieder sich bei Dir melden, kannst Du voraussichtlich lange auf Erfolg warten. Wenn Du interessante Profile entdeckst, warum nicht selbst ein paar Nachrichten schreiben oder Likes hinterlassen? Du wirst sehen, dass die anderen Singles Deinen Einsatz wertschätzen und sich freuen werden – eine Antwort lässt dann sicher nicht lange auf sich warten.

Genauso wichtig ist auch die Profilgestaltung. Bei dem Portal dauert diese zirka eine Stunde. Die auszufüllenden Felder sind vielfältig und umfassend – lässt Du diesen Schritt aber schleifen, oder überspringst ihn ganz, können andere Singles keinen Eindruck von Dir gewinnen. Dein Nutzerprofil ist Dein Aushängeschild und Deine einzige Möglichkeit, das Interesse anderer Nutzer für Dich zu gewinnen.

Kontaktaufnahme bei GayRoyal

Du hast auf der Singlebörse sehr verschiedene Möglichkeiten zur Kontaktaufnahme mit anderen Nutzern. Eine Kontaktgarantie bietet das Portal zwar nicht an, aber die vielfältigen Features zum Austausch mit anderen Benutzern machen es einfach, einen Partner kennenzulernen.

GayRoyal Kontaktaufnahme

Wenn Du das Profil eines Mannes besuchst, werden Dir unter seinem Profilbild in Form von kleinen Symbolen alle Kontaktmöglichkeiten angezeigt. Sehr unverbindlich kannst Du Dein Interesse in Form von einem freundlichen Smiley bekunden. Darüber hinaus kannst Du auch auf das Penis-Symbol klicken, um zu signalisieren, dass Du am liebsten direkt ein erotisches Date mit diesem Mitglied vereinbaren würdest.

Ist Dir das zu schnell und unpersönlich, kannst Du natürlich auch die klassische Form aller Dating-Portale wählen: die Privatnachricht. Wähle hierzu das Briefumschlagsymbol aus. Es öffnet sich nun ein Textfeld, in dem Du Deine Nachricht verfassen kannst. Hierbei kannst Du auch Fotos und Videos versenden. Wenn Du das wünschst, kannst Du nach einer längeren Konversation den kompletten Chatverlauf an Deine private E-Mail-Adresse übermitteln.

Nach Deinem Login auf der Plattform kannst Du selbst auswählen, ob Du als online angezeigt werden möchtest, oder ob Du Deinen Onlinestatus lieber verbergen willst. Wenn zwei Mitglieder gleichzeitig online sind, können sie sich in Form eines Chats direkte Nachrichten senden. Dieser Austausch ist schneller und flexibler als eine Nachricht, und Du erhältst Lesebestätigungen.

Im Community-Bereich kannst Du Nutzer mit gleichen Interessen finden. Dieser Bereich ist einem Forum ähnlich. Bereits als Basis-Mitglied kannst Du Dich hier mit anderen Usern austauschen. Allerdings haben die gemeinsamen Interessen auch wieder einen sexuellen Bezug. Die meisten Singles tauschen hier Erotikfilme aus oder besprechen intime Erfahrungen und Fantasien.

Darüber hinaus kannst Du bei der Singlebörse auch Anzeigen aufgeben. Dabei handelt es sich um digitale Kontaktanzeigen, die Du in jeweils einer der drei folgenden Kategorien veröffentlichen kannst: Sex Dates, Travel Dates oder Anzeigen. Unter den Anzeigen kannst Du diverse Gesuche veröffentlichen.

Sex Dates sind erotische Dates, bei denen vorher beide Partner abstimmen, wo man sich trifft und was bei dem Treffen geschehen soll – der Rahmen wird also vorher genau abgesteckt, sodass es vor Ort nicht zu Enttäuschungen kommt.

Travel Dates sind Gesuche, die auf gemeinsame Reisen abzielen. Zum Beispiel Geschäftsreisen, bei denen Männer abends nicht allein auf dem Hotelzimmer sein möchten – hier können auch die User ins Spiel kommen, die als Escort angemeldet sind. In jedem Fall haben Travel Dates aber auch wieder einen erotischen Hintergrund.

GayRoyal-Profilinformationen

Hast Du Deine E-Mail-Adresse bestätigt und Dich mit Deinen Nutzerdaten eingeloggt, steht die Profilgestaltung an. Die Profile auf GayRoyal sind relativ umfassend, Dir stehen folgende Möglichkeiten der Bearbeitung bereit:

  • Persönliche Einstellungen (Privatsphäre, Online-Status anonymisiert, Altersangabe …)
  • Homepage
  • Bilder (Profilbild, Galeriebilder, …)
  • Videos
  • Standorte
  • Gästebuch
  • Bewertungen.

Alles in allem benötigst Du zur vollen Bearbeitung Deines Profils also rund eine Stunde. Diese Zeit solltest Du Dir auch wirklich nehmen. Denn ein attraktives Profilbild bei GayRoyal reicht meistens nicht aus, um einen netten Mann kennenzulernen.

GayRoyal Profil

Auch, wenn es auf diesem Portal um Casual-Dates geht, zählen für die User auch die inneren Werte. Mit einem Mann auf der gleichen Wellenlänge lässt es sich leichter und angenehmer flirten. Außerdem kannst Du auf diese Weise direkt Deine Vorlieben preisgeben und was Du auf dem Portal suchst. Diese Informationen interessieren Dich auch selbst, wenn Du andere Accounts anschaust. So sparen Du und die anderen User Zeit bei der Suche nach einem geeigneten Partner. Die zu bearbeitenden Bereiche umfassen folgende Angaben:

Persönliche Einstellungen:

Hier machst Du persönliche Angaben und legst Privatsphäre-Einstellungen zum Gästebuch, Foto- und Videobereich und zur Nutzung Deines Standortes fest. Außerdem kannst Du Deine Profilangaben, wie die Freitextfelder, hier ändern und die Verknüpfung zu Deinem Facebook-Account verwalten.

Homepage:

Hier kannst Du Angaben machen, die andere Nutzer sehen, wenn sie Dein Profil besuchen. Dazu gibt es eine große Auswahl an Informationen, die Du per Klick einfach auswählen kannst. Hierzu zählen zum Beispiel Aussehen und Interessen.

Darüber hinaus gibt es auch mehrere Freitextfelder zu befüllen: „An die Besucher meiner Homepage“ ist eine Art Begrüßungstext, der Deinen Profilbesuchern direkt und zentral angezeigt wird. Im Feld „Was suche ich, Sex?“ kannst Du Deine intimen Vorlieben und Wünsche angeben. Hier zeigst Du anderen Nutzern deutlich, was Du suchst und von dieser Plattform erwartest. Andere User können dann selbst entscheiden, ob sie ähnliche Wünsche haben, die sie mit Dir besonders gut ausleben können.

Bilder und Videos:

Du kannst bis zu zehn Videos hochladen und maximal vier Bildergalerien erstellen. Du kannst dabei selbst entscheiden, wer Deine Fotos und Videos sehen darf. Grundsätzlich können Basis-Nutzer Profile kostenlos anschauen. Du kannst aber in Deinen persönlichen Einstellungen festlegen, wer Zugriff auf Dein Foto- und Videomaterial hat, und somit beispielsweise nicht zahlende Mitglieder ausschließen, was für mehr Diskretion sorgen kann, oder Fake-Accounts den Zugang erschwert. Im Videochat können Mitglieder ab Basis-Status mit einer funktionierenden und angeschlossenen Webcam teilnehmen. Allerdings können nur Premium-User auf den expliziten XXX-Bereich zugreifen.

Bewertungen:

Als XL-Mitglied (Premium-Nutzer) kannst Du genau nachvollziehen, wer Dein Profil bewertet hat und wie hoch. Als Basis-Nutzer werden Dir lediglich die Durchschnittswerte der Bewertungen angezeigt, aber keine Einzelwerte und von wem genau diese abgegeben wurden. Bei GayRoyal können Nutzer ihre Profile gegenseitig bewerten. Ein Stern ist der Minimalwert, fünf Sterne der Maximalwert. Wer auf Deinem Profil weniger als drei Sterne hinterlassen hat, wird Dir gar nicht erst als Kontaktvorschlag angezeigt.

Gästebuch:

Das Gästebuch gleicht einer Pinnwand, auf der Profilbesucher Grüße und Kommentare hinterlassen können. In Deinen persönlichen Einstellungen kannst Du auch hier festlegen, ob das Gästebuch aktiviert oder deaktiviert werden soll, falls Du keine Kommentare auf Deinem Profil wünschst.

Standorte:

In der Rubrik Standorte kannst Du angeben, in welcher Gegend Du Deinen Partner suchen möchtest. Entweder wählst Du den automatischen Google-Standort aus, oder Du gibst selbst einen Ort (oder mehrere) manuell ein. Der Google-Standort aktualisiert sich von selbst. Wenn Du beispielsweise auf Geschäftsreise oder im Urlaub bist, werden Dir auf diese Weise automatisch Profilvorschläge aus der aktuellen Region gemacht.

GayRoyal-App und mobile Website

Die GayRoyal-App läuft nicht unter demselben Namen wir die GayRoyal-Website. Die mobile Applikation steht im Google Play Store und im Apple Store kostenlos unter dem Namen „TYTE“ zum Download bereit. Die App ist für Mitglieder von GayRoyal.com kostenlos erhältlich. Du kannst Dich mit Deinen Login-Daten anmelden.

Die App bietet nicht alle Funktionen wie die Browser-Version, aber die wichtigsten Features sind zugänglich: Du kannst Dein Profil anpassen, auf Deine Nachrichten zugreifen und in der Community aktiv werden. Die Applikation funktioniert reibungslos und einwandfrei. Eingehende Nachrichten werden in Echtzeit angezeigt und können auch direkt beantwortet werden.

Obwohl Du Dein Profil auch über die App mobil anpassen kannst, empfiehlt sich eine Registrierung und Profilgestaltung eher an einem Desktop-PC. Die Profilmöglichkeiten sind bei der Plattform so umfassend und vielfältig, dass Du so einen besseren Überblick beim Ausfüllen Deines Nutzerprofils behalten kannst. Darüber hinaus bietet das Portal auch eine mobile Version an. So kannst Du die Singlebörse jederzeit auch von unterwegs aus auf Deinem Smartphone oder Tablet nutzen.

GayRoyal-Preise und Gebühren

Das Portal kannst Du nur bedingt kostenfrei nutzen. Du kannst als Basis-Mitglied ein Profil anlegen und andere Mitglieder kontaktieren – allerdings nicht unbegrenzt. Dein Nachrichtenspeicher ist bereits nach wenigen Nachrichten voll.

Du kannst auch am Video-Chat teilnehmen (außer im expliziten „XXX“-Bereich) und Communites erstellen oder bereits bestehenden beitreten. Dabei handelt es sich um forenähnliche Bereiche, in denen sich die Mitglieder austauschen können.

Du kannst außerdem Anzeigen und Dates aufgeben. Das sind digitale Kontaktanzeigen, bei denen Du unter drei Rubriken wählen kannst: Sexdates, Anzeigen oder Travel Dates. Letztere sind Gesuche nach gemeinsamen Reisen, die allerdings auch erotisch ausgerichtet sind.

Als Premium-User („XL-User“) kannst Du ohne Limits kommunizieren, mehr Fotos und Videos hochladen und hast weitere Suchfilter in der Suche sowie den Premium-Support zur Verfügung.

Die GayRoyal-Kosten hängen davon ab, welches Modell Du wählst:

GayRoyal Users:

MonateEUR / MonatGesamt
1 Monate7,90 EUR / Monat7,90 EUR
3 Monate6,63 EUR / Monat19,90 EUR
6 Monate5,82 EUR / Monat34,90 EUR
12 Monate4,92 EUR / Monat59,00 EUR

GayRoyal Buddy:

MonateEUR / MonatGesamt
1 Monate19,00 EUR / Monat19,00 EUR
3 Monate16,33 EUR / Monat49,00 EUR
6 Monate13,17 EUR / Monat79,00 EUR

Im Vergleich zu anderen Anbietern sind die Preise überdurchschnittlich günstig. Dir stehen auch mehrere Zahlungsmöglichkeiten zur Verfügung: Neben Überweisung und Kreditkarte kannst Du auch per Paysafecard bezahlen. Diese Methode bietet Dir eine völlig anonyme Zahlung. Ansonsten erfolgt die Abbuchung von Deinem Bankkonto unter Angabe eines neutralen Zwecks, sodass nicht ersichtlich wird, dass Du die Plattform nutzt.

GayRoyal-Preise

GayRoyal-Kündigung: Wie kannst Du Dein Profil löschen?

Wenn Du Deine Premium-Mitgliedschaft bei GayRoyal kündigen möchtest, kannst Du das ganz einfach online in Deinen Profileinstellungen tun. Klicke dazu links auf „GayRoyal XL“ und auf „XL Status“. Hier findest Du nun die Option „Abo beenden“. Damit ist die Deaktivierung Deines Benutzerkontos aber nicht abgeschlossen, sondern Du wirst lediglich zum Basis-User.

Wenn Du Dein GayRoyal-Profil komplett löschen willst, sodass es den anderen Nutzern nicht mehr angezeigt wird, ist das auch ganz einfach und mit ein paar Klicks online getan. Wähle „Mein GayRoyal“ aus und gehe auf „Allgemeine Einstellungen“. Scrolle nun nach unten und wähle „Account löschen – kompletten GayRoyal-Account löschen“ aus und bestätige mit „ok“.

Privatsphäre und Datenschutz bei dem Portal

Jede GayRoyal-Anmeldung wird überprüft. Das Portal legt hohen Wert auf Sicherheit und Datenschutz. Deshalb stehen Dir zum Bezahlen auch Möglichkeiten zur Verfügung, die anonymisiert sind, zum Beispiel die Paysafecard. Außerdem kann auch jeder Internetnutzer selbst dazu beitragen, seine Daten zu sichern.

In Deinen persönlichen Einstellungen kannst Du Anpassungen zu Deinem Account machen. Du kannst selbst entscheiden, welche User Deine Fotos und Videos sehen können, wie Dein Standort genutzt werden soll und kannst auch einzelne User blockieren, wenn Du Dich gestört fühlst.

Kundensupport und Kontakt zu GayRoyal

Wenn Du zu GayRoyal-Kontakt aufnehmen möchtest, kannst Du das online per Kontaktformular tun. Der Kundensupport sitzt in den Niederlanden: 42pixels B.V., Stationsplein 8-K, NL-6221 BT Maastricht, Niederlande, E-Mail: [email protected] Die E-Mail-Adresse ist eher für werbliche und geschäftliche Anfragen gedacht; Am sichersten erreichst Du den Betreiber über das dafür vorgesehene Kontaktformular für Mitglieder.

Fazit unseres GayRoyal-Tests

Unser Test hat gezeigt, dass die Plattform eine große und nette Community hat. Wenn Du eine Mitgliedschaft auf diesem Portal eingehen möchtest, sollte Dir aber klar sein, was Du suchst: eine feste Partnerschaft wünscht sich hier fast niemand. Wünschst Du Dir aber ein erotisches Date und lockere Verbindungen für intime Stunden, ist diese Plattform dafür gut geeignet. Die Wahrscheinlichkeit, ein echtes Date zu diesem Zweck zu finden, ist hoch. Darüber hinaus sind die GayRoyal-Kosten für eine Premium-Mitgliedschaft sehr günstig, sodass Du das Portal ohne Sorge ausprobieren kannst – die Kündigung ist auch direkt online und mit wenigen Klicks getan, sodass Du keine teure Abo-Falle fürchten musst.

FAQ

💻 Wie viele Mitglieder hat GayRoyal?

GayRoyal hat in Deutschland geschätzt über 30.000 männliche Mitglieder im Alter von 18 bis 60 Jahre.

💵 Was kostet GayRoyal im Monat?

Die GayRoyal-Kosten richten sich danach, für welches der zwei Modelle Du Dich entscheidest. Die Gebühren pro Monat sinken, je länger die Vertragslaufzeit ist.

🤗 Wie können Mitglieder den oder die Passende finden?

Die Webseite bietet der Community einige interessante Features an, um auf angenehme Art und Weise ein Date zu finden. Du kannst Nachrichten austauschen, Bild-Kommentare hinterlassen, Videochatten oder mit dem XXX-Date-Button direkt Dein Interesse bekunden. Doch all diese Funktionen nutzen nichts, wenn Du sie nicht nutzt – Eigeninitiative kommt immer gut an.

Wie kann ich GayRoyal kündigen?

Du kannst Deine Premium-Mitgliedschaft bei dem Portal ganz einfach online in Deinen persönlichen Einstellungen kündigen. Gehe links bei „GayRoyal XL“ auf „XL Status“ und „Abo beenden“. In Deinen Einstellungen kannst Du auch Dein Nutzerprofil komplett löschen, sodass es den anderen Usern nicht mehr angezeigt wird – eine Kündigung der Premium-Mitgliedschaft deaktiviert Dein Profil nämlich nicht automatisch. Du kannst das Portal weiterhin nutzen, allerdings als Basis-Mitglied.

GayRoyal Alternativen

Lablue BewertungGaysGoDating PreiseGay.de AppTenderMeets ErfahrungNeu.de TestParship App